Ausstellungen

Ortsmuseum Binningen, Holeerain 20, CH-4102 Binningen

Basler Künstler-Larven 1925-1984

Ortsmuseum Binningen

Ein ganz besonderes Juwel ist die Ausstellung der „Basler Künstler- Larven“. Diese reichhaltige Sammlung von Ruth Eidenbenz-Tschudin zeigt Werke von rund 50 der bekanntesten Basler Künstlerinnen und Künstler, die in der Firma Tschudin AG während Jahrzehnten Larven kreierten.
Mehr erfahren Mehr erfahren

Zahnarztpraxis um 1930

Diese Ausstellung ist eine Leihgabe der Familie von Dr.med.dent. Mihael Puhar. Die für die Schweiz einzigartige  und vollständige Ausstellung zeigt eine der ersten zahnärztlichen Einheiten (Behandlungsstuhl, OP-Lampen, Elektromotor, Speifontäne, Arbeitstisch), einen seltenen Röntgenapparat von 1927, eine Tret- Bohrmaschine von 1925, die erste elektrische Bohrmaschine aus dem gleichen Jahr und eine Lampe zur Wärmebehandlung von 1934.

Binninger Stecknadelfabrik 1943-1991

Eine einmalige Attraktion! 1936 gründete Max Voegelin-Albiez eine Stecknadelfabrik in Basel. 1943 verlegte er den Betrieb an die Brückenstrasse 27 in Binningen. Die Stecknadelfabrik Binningen war die einzige ihrer Art in der Schweiz. 1983 wurde die Firma  an Rolf Kläy verkauft, der sie  unter dem Namen „IRIS Stecknadeln AG“ bis 1991 weiter betrieb. Die gesamte Fabrikationsanlage schenkte Rolf Kläy dem Ortsmuseum Binningen. Den Wiederaufbau in unserem Museum besorgte der langjährige Betriebsleiter Peter Bringold.
Mehr erfahren Mehr erfahren Mehr erfahren Mehr erfahren

Druckerei um das Jahr 1920

Wir zeigen eine vollständige und betriebsbereite Druckerei um 1920. Betriebsbereit ist eine „MAN-Schnellpresse 1928.  Auf dieser wurde während rund 50 Jahren  der „Binninger-Anzeiger“ gedruckt und ist ein Geschenk der Firma Walter Lüdin , Binningen.  Jährlich wird auf dieser Maschine der „Museums-Anzeiger“ gedruckt.
Mehr erfahren Mehr erfahren

Jonas und Ernst Breitenstein in Binningen

Sie erfahren mehr über das Wirken von Jonas und Ernst Breitenstein. Jonas Breitenstein hat als Dichterpfarrer zu St. Margarethen gewirkt. Ernst Breitenstein hat hauptsächlich gemalt.
Mehr erfahren Mehr erfahren

Binninger Persönlickeiten

Wir zeigen Dokumente und Bilder aus dem Schaffen von Persönlichkeiten aus Binningen, Curt Goetz, Bolo Mäglin und Rico Koelner.
Mehr erfahren Mehr erfahren

Natur und Geschichte Binningens

Sie finden Informationen zu Urgeschichte, Geologie, Kartografie, Siedlungsgeschichte und mehr. Ebenso Informationen zu  Baudenkmälern, Themen aus der Natur (Fledermauskabinett) sowie historische Einrichtungen aus Binningen.
Mehr erfahren Mehr erfahren

Gewerbe und Handwerk in Binningen

Wir zeigen ein altes Dorflädeli, die vollständige Schuhmacherei Küng, sowie Teile aus der Sattlerei Mory. Eindrücke aus der Küferei Imhof, sowie Kleinlandmaschinen der Firma Grunder.
Mehr erfahren Mehr erfahren
Maler E. Breitenstein

Ausstellungen

Maler E. Breitenstein Maler E. Breitenstein Ortsmuseum Binningen, Holeerain 20, CH-4102 Binningen
Made with MAGIX

Basler Künstler-Larven

Ein ganz besonderes Juwel ist die Ausstellung der „Basler Künstler-Larven“. Diese reichhaltige Sammlung von Ruth Eidenbenz-Tschudin zeigt Werke von rund 50 der bekanntesten Basler Künstlerinnen und Künstler, die in der Firma Tschudin AG während Jahrzehnten Larven kreierten.

Zahnarztpraxis um 1930

Diese Ausstellung ist eine Leihgabe der Familie von Dr.med.dent. Mihael Puhar. Die für die Schweiz einzigartige  und vollständige Ausstellung zeigt eine der ersten zahnärztlichen Einheiten (Behandlungsstuhl, OP-Lampen, Elektromotor, Speifontäne, Arbeitstisch), einen seltenen Röntgenapparat von 1927, eine Tret-Bohrmaschine von 1925, die erste elektrische Bohrmaschine aus dem gleichen Jahr und eine Lampe zur Wärmebehandlung von 1934.

Ortsmuseum Binningen

Binninger Stecknadelfabrik

Eine einmalige Attraktion! 1936 gründete Max Voegelin-Albiez eine Stecknadelfabrik in Basel. 1943 verlegte er den Betrieb an die Brückenstrasse 27 in Binningen. Die Stecknadelfabrik Binningen war die einzige ihrer Art in der Schweiz. 1983 wurde die Firma  an Rolf Kläy verkauft, der sie  unter dem Namen „IRIS Stecknadeln AG“ bis 1991 weiter betrieb. Die gesamte Fabrikationsanlage schenkte Rolf Kläy dem Ortsmuseum Binningen. Den Wiederaufbau in unserem Museum besorgte der langjährige Betriebsleiter Peter Bringold.

Druckerei um das Jahr 1920

Wir zeigen eine vollständige und betriebsbereite Druckerei um 1920. Betriebsbereit ist eine „MAN- Schnellpresse 1928.  Auf dieser wurde während rund 50 Jahren  der „Binninger- Anzeiger“ gedruckt und ist ein Geschenk der Firma Walter Lüdin , Binningen.  Jährlich wird auf dieser Maschine der „Museums-Anzeiger“ gedruckt.

Jonas und Ernst

Breitenstein in Binningen

Sie erfahren mehr über das Wirken von Jonas und Ernst Breitenstein. Jonas Breitenstein hat als Dichterpfarrer zu St. Margarethen gewirkt. Ernst Breitenstein hat hauptsächlich gemalt.

Gewerbe und Handwerk

Wir zeigen ein altes Dorflädeli, die vollständige Schuhmacherei Küng, sowie Teile aus der Sattlerei Mory. Eindrücke aus der Küferei Imhof, sowie Kleinlandmaschinen der Firma Grunder.

Binninger Persönlickeiten

Wir zeigen Dokumente und Bilder aus dem Schaffen von Persönlichkeiten aus Binningen, Curt Goetz, Bolo Mäglin und Rico Koelner.

Natur und Geschichte

Binningens

Sie finden Informationen zu Urgeschichte, Geologie, Kartografie, Siedlungsgeschichte und mehr. Ebenso Informationen zu  Baudenkmälern, Themen aus der Natur (Fledermauskabinett) sowie historische Einrichtungen aus Binningen.

Ortsmuseum Binningen